Ganzheitliche Labordiagnostik

Seit 1. Dezember 2019 biete ich in meiner Praxis ganzheitliche Labordiagnostik an.

Was macht ganzheitliche Laboradiagnostik so besonders?

Nehmen wir das Beispiel Eisenbestimmung im Blut, was ja für viele Frauen ein Dauerthema ist. Oft werden in der hausärztlichen Praxis entweder Eisen oder Ferritin abgenommen. Der normale Eisenwert schwankt im Tagesvelauf stark, ist damit also nicht für eine zuverlässige Aussage geeignet. Deutlich brauchbarer ist da schon Ferritin - die Speicherform des Eisens. Aber: auch Ferritin ist manchmal nicht die beste Wahl. Wenn wir Entzündungen im Körper haben oder die Leber nicht optimal funktioniert, erhöht sich der Ferritin-Wert und verfälscht damit die Aussagekraft über den Eisenspiegel. Schaut man sich dann Ferritin als Einzelwert an, kann der normal aussehen, obwohl es in Wirklichkeit nicht gut um den Eisenhaushalt steht. Aus diesem Grund nehmen wir in der ganzheitlichen Laboranalyse den Ferritin-Wert immer zusammen mit Leberwerten und Entzündungsparametern ab.

Hinzu kommt, dass für den Eisenstoffwechsel Kupfer eine ganz zentrale Rolle spielt. Ausreichende Eisenversorgung bei gleichzeitig niedrigem Kupferspiegel ist problematisch, weil der Körper das Eisen nicht gut umwandeln kann. Damit gehört die Bestimmung von Kupfer meiner Ansicht nach in ein gutes Laborprofil rund um das Thema Eisenhaushalt.

Sie sehen also, man kann durch einen ganzheiltichen Blick auf die Zusammenhänge deutlich mehr Aussagen aus Ihrem Blut herausholen!

Welche Laborparameter biete ich an? Und wieviel kostet das?

Durch die Zusammenarbeit mit mehreren Laboren kann ich so gut wie alles anbieten, was derzeit thererapeutisch möglich ist. Um Sie jedoch nicht mit Hunderten von Laborparametern zu überfordern, habe ich ein paar Profile für die wichtigsten Themen zusammengestellt. Diese werden nach und nach um weitere Profile erweitert und inhaltlich immer wieder sinnvoll angepasst. Natürlich haben Sie darüber hinaus auch die Möglichkeit nur einzelne Parameter bestimmen zu lassen oder weitere Blutwerte anzufragen, die nicht auf der Preisliste stehen. Ich versuche alles möglich zu machen.

Eine Übersicht über Laborwerte und Preise für Selbstzahler*innen finden Sie hier:

Preisliste Labordiagnostik

Die Preise für Privatpatient*innen sind teilweise etwas höher, werden in der Regel jedoch von der Versicherung erstattet.

Wie komme ich zu meinen Laborwerten?

1. Vereinbaren Sie mit mir einen persönlichen oder einen telefonischen Beratungstermin, um zu überlegen, welche Labordiagnostik für Sie sinnvoll ist.

2. Buchen Sie anschließend einen Termin zur Blutabnahme (dieser findet 1-2x wöchentlich zwischen 7 und 9 Uhr statt).

Jetzt online Termin vereinbaren!