Mentalfeldtherapie nach Dr. Klinghardt (MFT)

Die Mentalfeldtherapie ist eine Klopfakupressur-Methode, die emotionale Stresszustände reduzieren kann. Durch leichtes Beklopfen von Akupunkturpunkten wird der parasympathische Teil unseres Nervensystems aktiviert, d.h. wir "fahren runter". Man kann es sowohl in akuten Stress- oder Angstsituationen nutzen, als auch zur Aufarbeitung von negativen Erfahrungen oder sperrigen Überzeugungen, die man gerne ändern würde.

Die Geschichte des MFT

Die Wurzeln gehen auf den US-amerikanischen Psychotherapeuten Roger Callahan zurück, der eine erste Version dieser Methode entwickelt hatte. In einem seiner Kurse saßen Dr. Klinghardt und Gary Craig. Letzter entwickelte das sehr bekannte EFT, während Dr. Klinghardt MFT entwickelte. Die beiden Methoden sind sehr vergleichbar und vielleicht ist MFT sogar noch eine Spur leichter zu verstehen.

Beeindruckend ist, dass EFT mittlerweile von der American Psychological Association als wissenschaftlich fundierte Therapiemethode anerkannt worden ist.

MFT kann jeder lernen

Die Methode ist extrem leicht erlernbar. Man muss sich nur 10 Punkte merken und schon kann es los gehen. In nur einer einzigen Sitzung erlernen Sie alle Punkte und wie Sie diese benutzen, so dass Sie anschließend auch zu Hause weiter machen können.

Probieren Sie es aus und kommen Sie zu einer Sitzung vorbei.